HAAUS

Seminarhaus in Weinstadt - Baach

Auf dem Grundstück eines alten Bauernhauses entsteht ein Neubau für das Start-Up einer jungen Gastronomin. Der Neubau muss kostengünstig und effizient sein, aber nicht billig und beliebig. Das sogenannte „HAAUS“ wird zugleich Tagungsraum, Think-Tank, Veranstaltungsort, Co-Working-Space und Garni für Geschäftsreisende sein. Viele Entwurfsansätze entstanden aus anfänglichen Überlegungen das alte Bauernhaus umzubauen, wurden stattdessen aber in eine langlebigere, robuste Struktur übersetzt. Typologisch entsteht wieder ein langes Satteldachhaus, gegliedert in einen Wohntrakt, der die Übernachtungsräume aufnimmt und einen Wirtschaftstrakt: die „Tenne“, ein von der Straße in den Garten durchgesteckter Raum, mit einer Galerieebene, der bis unter das Dach reicht. In der Nutzung erinnert die neue Tenne wiederrum an einen zeitgenössischen Scheunenausbau. Sie ist neben Seminarraum auch Koch-, Ess- und Aufenthaltsbereich. Die Zimmer sind räumlich optimiert und dienen dem Rückzug und der Übernachtung.

http://www.haaus.de